Die letzte Instanz-Live Hörspiel

Hallo meine Lieben,

am 10. August war ich bei dem Steampunk Live-Hörspiel „Die letzte Instanz“ hier in Hamburg im Theater an der Marschnersraße. Inszeniert wurde das ganze von Kristina Lohfeldt und Marco Ansing. Eintritt hat 15€ gekostet (über Startnext oder Abendkasse), was ich für einen Theaterbesuch mehr als ok finde.

Mit Steampunk hatte ich so vorher noch nicht viel am Hut. Ich finde den Stil sehr schick und auch einige Romane haben mich immer mal wieder angelächelt, doch so wirklich auseinandergesetzt hatte ich mich vorher noch nicht damit. Da Marco aber ein guter Bekannter von mir ist, bei mir den Ruf eines tollen Geschichtenerzählers genießt und ich durch das wegbrechen des Vollplaybacktheaters eine Live-Hörspiellücke füllen musste, stand für mich fest: Da geh ich hin!

Hamburg – 1888: Früher Morgen auf dem Fuhlsbüttler Flugplatz. Eine Kutsche prescht heran und als sich die Nebel lichten taucht ein imposantes Luftschiff auf. Vier geladene Gäste, die unterschiedlicher nicht sein können, haben die Ehre das neuste Wunderwerk der Technik zu betreten um die Jungfernfahrt von Hamburg nach München zu erleben. Was sie nicht wissen ist, dass sie alle mehr als die Tickets eint. Noch ahnen sie nicht was für ein Grauen sie über den Wolken erwarten wird. Es geht um Schuld, Sünden, Buße und Erlösung. Doch die Reise endet für alle anders als gedacht. Ein rasanter Krimi als Live-Hörspiel in der Zeit von Jules Verne und Königin Victoria. Inszeniert in furiosen Wortgefechten, atemberaubenden Effekten und dramatischer Musik. Steampunk at its best!

Los ging das ganze um 20 Uhr, wir waren schon um 19 Uhr da, haben uns die Stände angesehen und mit ein paar Leuten geklönt.
Einige der Besucher kamen auch im Steampunkoutfit, wodurch man so auch immer mal wieder was zu gucken hatte. Ich mag diesen viktorianischen Stil ja sehr gerne.

Das Theater selbst kannte ich vorher noch nicht. Von außen sieht es garnicht so sehr wie ein Theater aus, ist im inneren aber wirklich schön und hat seinen ganz eigenen privaten Charme.

Um 20 Uhr war dann der Einlass in den Saal. Bevor es richtig losging gab es dann noch eine Verlosung von mehreren Steampunk Büchern und Comics. Auch ich zählte hier zu den glücklichen Gewinnern und durfte den Comic „Steam Noir“ mit nach Hause nehmen.

Dann endlich um 20:30 Uhr war es soweit. Das Licht wurde gedimmt und es setzte diese erwartungsvolle Stille ein, die ich im Theater so sehr Liebe. der Vorhang öffnet sich und auf der Bühne stehen in Reih und Glied die Sprecher, sowie die Geräuschemacherin. Im Hintergrund andere Sprecher, die zweite Geräuschemacherin und einige Mitglieder der Band Drachenflug. Alle dem Genre und ihrer Rolle entsprechend gekleidet. Musik ertönt und die ersten Sprecher setzen ein und dann…waren meine Freundin und ich auch erstmal für eine Stunde im Hörspiel versunken.

Von der Geschichte selbst, möchte ich nun nichts verraten, die kann man sich nämlich als Hörspiel anhören und vielleicht sogar auch nochmal als Live-Inszenierung.
Mir hat sie sehr gefallen, tolle Sprecher, Geräusche und Atmosphäre. Einziges kleines Manko für mich persönlich, war die Musik. Ich muss ehrlich sagen, das ich die während des Hörspiels als etwas störend empfand.

Im Anschluss daran gab es dort noch ein Konzert der Band, das wir uns aber nicht mehr mit angehört haben.

Ich kann also abschließend sagen, es war ein wirklich schöner und unterhaltsamer Abend. 🙂

P.s. Jedem der aus dem Raum Hamburg und Umgebung kommt, kann ich nur raten mal zu einer der vielen Lesungen von Marco zu gehen. Viele verschiedene Genres, oft in kooperation mit tollen Musikern und einem kleinen Eintrittspreis, garantieren einem wirklich viele schöne Abende. 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s