Pizzaschnecken schmecken!

Hallo ihr Lieben,

hier nun das ultimative Rezept für alle Lebenslagen!
Ich weiß, große Worte. Allerdings bin ich mal wieder so begeistert von diesem leckeren Snack, das ich garnicht andes kann. Diese Leckereien sind einfach perfekt für Partys, Reisen, als Nascherei oder einfach nur so.
Was ich daran wahrscheinlich so toll finde ist, abgesehen vom Geschmack natürlich, wohl das man sie wirklich nach jeder Vorliebe machen kann.

Im gegensatz zu vielen anderen Pizzaschnecken, werden diese nicht aus Pizza-/Hefeteig gemacht, sondern mit Blätterteig.

Ich werde euch nun einfach mal zeigen wie ich sie am Liebsten mache und was ihr dafür braucht:
Zutaten
~Blätterteig
~Sauce in meinem Fall Tomatensoße mit Kräutern
~Käse; ich steh total auf Gouda 😉
~Belag; für mich heute Salami, Zwiebeln und Mais
~scharfes Messer

Den Ofen auf 200°(abhängig vom Blätterteig) vorheizen und den Blätterteig am besten 10 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. Dann den Blätterteig ausrollen, mit Sauce bestreichen und nach Lust und Laune belegen. Am besten lasst ihr links oder rechts einen gut 3cm breiten Streifen frei, das habe ich Schussel leider vergessen. So lässt er sich nämlich leichter aufrollen und fixieren.
Jetzt noch Käse drüber und schon sind wir bereit zum aufrollen.
CIMG3506
Wer ungeduldig ist oder einfach mal was anderes ausprobieren möchte, kann das nun natürlich auch gleich so schon in den Ofen schieben und hat dann Blätterteig Pizza 😉
Wir wollen aber, zumindest heute, Schnecken haben also müssen wir feste rollen…
Unsere schöne Rolle wird jetzt mit einem scharfen Messer in ca. 1cm dicke Scheiben geschnitten.
CIMG3510
Legt euer Backblech mit Backpapier aus und verteilt die Scheiben darauf. Wer mag, kann jetzt noch ein paar Käseraspeln rüberstreuen. Schmeckt auch super, ich mache es aber meistens ohne.
Die Bleche wandern nun für ca. 15 Minuten in den Ofen. Hier auch wieder die Backanweisung für den Blätterteig zu rate ziehen.
Wenn sie fertig sind, lasst die Schneckchen ruhig noch etwas zum auskühlen liegen, so lassen sie sich leichter ablösen.
CIMG3512
Schönheiten sind es nicht gerade, aber der Duft lässt einem sofort das Wasser im Munde zusammenlaufen.

CIMG3513
Die Schätzchen schmecken warm und kalt, passen in jede Lunch-oder Bentobox und auf jeden Tisch 🙂
Ihr könnt statt der Tomatensauce auch alle möglichen anderen Saucen verwenden, von Frischkäse über Pesto zu CremeFraiche. Was euch halt einfällt. Das gleiche gilt natürlich auch für den Käse und Belag.
Haut rauf was euch schmeckt, ich wünsche euch Guten Hunger 😉

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kochen & Backen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s